Da ich durch einen Tweet von @wmdev auf die Software 3G Test kam habe ich diese gleich mal schnell installiert und geguckt, was dabei rauskommt. Hier das Protokoll zur Netzqualität von o2:

Carrier Provider
  3G o2 – de
IPCONFIG
  Public IP:82.113.121.113
  Gateway:10.43.152.182
  DNS:193.189.244.206
DNS Lookup Latency
  12ms
DNS Lookup to External Server Allowed?
  No
Blocked Ports
  135(RPC)139(NETBIOS)445(SMB)5060(SIP)
BitTorrent Traffic Blocked?
  No
Uplink Throughput
  342kbps
Average PING RTT
  264ms
Average HTTP GET Latency
  1474ms
Downlink Throughput
  215kbps
Singal Strength Level
  10/10
HTTP Caching Detected?
  No
HTTP Compression Detected?
  No

Interessant, dass dem Test nach Port 5060 geblockt wird. Dafür scheint Bittorrent kein Problem. Die HTTP-Latenz ist zudem mit 1,4 Sekunden selbst für UMTS schon arg hoch, beim Ping kann man hingegen nicht meckern.

Der Lauf wurde an einem Donnerstag Abend in Wolfsburg gegen 23:00h und mit einem Touch Diamond durchgeführt.

Advertisements

image Für 25 EUR im Monat bietet o2 eine Internetflaterate für die mobile Nutzung via GSM/UMTS (inkl. GPRS und HSDPA) an. Da kommt natürlich die Idee auf diese Flat auch für VOIP zu nutzen. Allerdings schiebt o2 dem einen Riegel vor indem die Nutzung von Sprach-, Video. und VOIP-Diensten laut AGB nicht zum Leistungsumfang zählen.

Das ist zwar schade, aber dennoch funktioniert VOIP über Mobilfunk. Einen Hacken hat die Sache jedoch: o2 behält sich das Recht vor für die Nutzung 9,27 EUR je 1 MB übertragener Daten zu berechnen. Aktuell geschieht dies zwar noch nicht, sollten sie ihre Meinung jedoch ändern kann die Abrechnung noch zwei Jahre später erfolgen – „o2 can do“.

Ich finde es erstaunlich mit welchem Elan o2 momentan sein Netz weiter ausbaut. Vor einem halben Jahr war erst eine Stadt in meiner unmittelbaren Nähe mit HSDPA ausgebaut, mittlerweile sind es alle (zwei). Und auch in dem Dorf (immerhin 12000 Einwohner), in dem ich wohne, geht der Ausbau weiter.

So kann ich mit seit einigen Wochen über HSDPA freuen mit bis zu 3,6 MBit/s, wie ich mit meinem neuen Handy austesten konnte: Respektable 3,18 MBit/s erreiche ich im Downstream – das ist ungefähr vierfache DSL-Geschwindigkeit. Der Ping liegt dabei zwischen ca. 150 und 250 ms, für eine mobile Funkverbindung ganz passabel.

image