Erster Erfahrungsbericht: 800 MHz WebOS-Kernelpatch für Palm Pre

29. März 2010

pre speedup WebOS ist zweifellos eines, wenn nicht das interessantes Smartphone-Betriebssystem auf dem Markt. Allerdings gibt es einen Nachteil, der den guten Gesamteindruck etwas trübt: Die allgemeine Geschwindigkeit.

So ist das Palm Pre mitnichten langsam, dennoch könnte etwas mehr Geschwindigkeit an einigen Stellen nicht schaden. So brachte beispielsweise das Update auf Version 1.4 schon Verbesserungen, allerdings liegt die Leistung damit immer noch entfernt von beispielsweise der eines iPhone 3GS.

Ein Grund für die vergleichsweise niedrige Performance: Die verbaute CPU im Pre ist zwar wie im 3GS für 600 MHz ausgelegt, wird allerdings nur mit 500 MHz getaktet (außer bei Spielen, wo WebOS automatisch einen Gang hochschaltet). So liegt natürlich nichts näher als die Leistung dadurch zu erhöhen, dass man auf 600 MHz geht – mit dem Tool CPU Scaler (zu finden in Preware) kein Problem. Ein geringer, aber merklicher Anstieg der Geschwindigkeit ist die Folge.

Allerdings hat der OMAP 3430 noch Ressourcen, die einen höheren Takt zulassen. Und so kam es nun zu einem Kernelpatch, der entweder 720 oder 800 MHz auf dem Gerät freischaltet – und der Effekt dadurch ist erstaunlich!

Installation des 800MHz Patches

Die Installation des Patches ist innerhalb kürzester Zeit mittels WebOS Quick Install erledigt: Einfach ein Script auf das Pre kopieren und dann mittels der eingebauten Konsole ausführen, fertig. Der gesamte Vorgang ist ausführlich im Precentral Forum beschrieben. Dort findet sich zudem der Link zum Download der Patches. Weiterhin sind dort auch Benchmarks und Videos dazu zu finden.

Nach dem Neustart lässt sich mittels des Konsolenaufrufs cat /proc/cpuinfo die Geschwindigkeit der CPU überprüfen, sie sollte jetzt bei ca. 800 MHz (beziehungsweise 720 MHz) liegen.

Was hat sich nach der Installation nun geändert?

Die allgemeine Geschwindigkeit des Pres ist spürbar besser, Anwendungen starten deutlich schneller (der erste Start beispielsweise des Browsers dauert immer noch relativ lange, beim zweiten ist er sofort da). Dieser Effekt lässt sich bei allen Apps ausmachen. Zudem ist das Scrolling, vor allem in langen Listen, flüssiger als vorher. Auch das Rendern von Webseiten und das Zoomen sind merklich schneller und angenehmer.

Geschwindigkeitsvergleich 500 MHz vs. 800 MHz

Dadurch, dass die CPU höher taktet ist erfahrungsgemäß natürlich auch mit höherer Verlustleistung und somit kürzerer Lebensdauer zu rechnen. Erstaunlicherweise melden viele Nutzer jedoch, dass die Temperatur unter Last abgenommen hat, so bleibt das Pre beispielsweise bei 3D-Spielen eiskalt, wie einige Runden auf den Strecken von Need for Speed gezeigt haben. Wer sich nicht auf sein Gefühl verlassen will, kann den Device Temperature Warnings Patch installieren, der die Temperatur überwacht und notfalls Alarm schlägt. Allerdings meldeten einige Nutzer nach der Installation Probleme, so dass ich davon abgesehen habe das Tool zu nutzen, wenngleich mittlerweile ein Bugfix nachgereicht wurde.

Einen weiteren Effekt kann der Patch auf die Laufzeit des Pres nehmen. Nach einem kompletten Tag mit dem 800 MHz Kernel konnte ich jedoch keine Verschlechterung außerhalb der normalen Schwankungen feststellen. Anderen Nutzer geht es ebenso, gemeldet wurde vereinzelt jedoch auch eine Reduzierung um ca 10%.

Bei Palm wird die Homebrew-Szene aktiv unterstützt und auch beäugt, und so kam es zu einem offiziellem Statement zu dem Patch. Wie nicht anders zu erwarten möchte Palm nicht dazu raten und weist auf den möglichen Verlust der Garantie hin. Wer schon vorher auf anderen Plattformen mit angepassten Roms gearbeitet hat wird das wenig erschrecken. Dennoch wird sich erst mit der Zeit zeigen, ob der angepasste Kernel langfristig einen negativen Einfluss auf das Gerät hat: Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Erstes Fazit

Mein persönliches Fazit nach 1,5 Tagen mit 800 MHz: Ich will die Geschwindigkeit nicht mehr missen! Jetzt fühlt sich das Pre genauso an, wie man es von einem aktuellen Smartphone erwartet. Es kam zu keinen Problemen – das Palm läuft mit Patch absolut stabil, sicher und deutlich snappier. Sofern es also nicht zu unerwarteten Komplikationen kommt bleibt der Patch installiert.

Update: Ich hatte anstatt auf den Device Temperature Warnings Patch auf den BatteryMonitor verwiesen, das ist nun korrigiert.

Update 2: Mittlerweile ist der Patch für WebOS 1.4.1 / 1.4.1.1 verfügbar – auch als IPK-Paket, welches sich direkt per WebOS Quick Install installieren lässt. Damit entfällt das manuelle Kopieren und Ausführen per Terminal.

Update 3: Nach dem Update auf WebOS 1.4.1 nutze ich den 720 MHz Patch. Eine reduzierte Laufzeit lässt sich nicht bemerken, jedoch eine sprübar erhöhte Geschwindigkeit. Diese liegt nun nach einem kurzen Vergleich sehr deutlich vor dem iPhone 3G, je nach Anwendung auf Höhe mit dem 3GS. Das Motorola Milestone mit Android 2.1 wirkte im Vergleich nicht so snappy wie das Pre, Geschwindigkeitsvergleiche mit dem Browser unterstützen diesen Eindruck zusätzlich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: