Windows Mobile 6.5, ActiveSync und die Zertifikate

10. Juni 2009

as Neulich stand mal wieder ein ROM-Upgrade für mein XDA Touch Diamond auf dem Plan. Da Windows Mobile 6.5 fertig gestellt worden ist und schon viele Custom-ROMs bereits darauf basieren habe ich dieses auch ausprobieren wollen.

Problematisch wurde es Microsoft-typisch wieder an einer Stelle: Die Zertifikate.

Meine Kontakt- und Kalenderdaten sowie Mails liegen auf einem Exchangeserver, den auch meine Workstation nutzt. Mit diesem PC nun wollte ich mein Handy synchronisieren lassen, was aber schon im ersten Versuch scheiterte. Die Verbindung wird zwar erstellt, allerdings kann ich keine Daten abgleichen.

Klar, nach diversen ROM-Wechseln war das Problem klar: Ich habe vergessen die Server-Zertifikate zu auf dem Handy installieren. Also dies schnell nachgeholt und siehe da: Nichts.

Nichts, außer verschiedenen Fehlermeldungen. Anscheinend soll das Zertifikat auf dem Server (!) ungültig sein. Um diesen und andere Fehler vom Schlage 0x8007274a (RapiMgr) und 0x8004005, 0x800ffff (Log auf Handy) zu beseitigen empfehlen verschiedene Foren vor die Geräte neu zu paaren, beziehungsweise die Sync-Einstellungen so zu ändern, dass keine Daten abgeglichen werden, und dies danach wieder zurück zu stellen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das hat alles nichts geholfen. Erst nachdem ich die Synchronisierungspartnerschaft mit der Workstation aufgehoben habe und die das Handy direkt mit Exchange verbunden habe funktioniert nun alles.

Wie man Exchange auf dem Handy einrichtet kann man unter anderem bei wikihowto nachlesen. Eine Anleitung, die beschreibt wie man an die Zertifikate kommt, findet sich zum Beispiel im Biba Blog.

2 Responses to “Windows Mobile 6.5, ActiveSync und die Zertifikate”

  1. Nachrichten Says:

    Ein sehr interessanter Artikel. Sollten Sie noch weitere Informationen haben – wurde ich mich freuen


  2. […] Server zu verbinden bekam ich nur den Fehler, dass dem Zertifikat nicht vertraut wird. Das kannte ich ja bereits von Windows Mobile, wo selbst signierte Zertifikate nicht gerne gesehen werden. Lösung war damals: […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: