Windows 7 RC: Erster Erfahrungsbericht

6. Mai 2009

Seit gestern ist nun Windows 7 RC auf meinem Notebook, einem Samsung R560 Madril mit einem P8400, 4GB Ram und 500GB WD Platte, installiert. Also höchste Zeit für einen vorschnellen Erfahrungsbericht!

Nachdem die x64-Beta nicht wirklich brauchbar auf dem Gerät lief, habe ich die Installation der RC noch einmal in 64bit versucht. Das Ergebnis entspricht den Beta-Erfahrungen, die Hardware an sich funktioniert, die Samsung Dienstprogramme gibt es weiterhin nur für 32bit. So wird die Helligkeitsteuerung des Displays unmöglich, und wenn man sich die Augen nicht verderben will ist ein Arbeiten unzumutbar ob der zu hohen Helligkeit. Also wieder rauf mit der x86-Version:

Im Gegensatz zu der Beta habe ich mich nach einem CompletePC-Backup zu einem Upgrade meines Produktivsystems auf 7 RC entschieden. Die Installation war langweilig: Keine Probleme, keine Fehler. Nach einer gefühlten Stunde und ein paar Neustarts war Windows dann wieder ein nutzbar. Der erste Eindruck war bestens, alles war wie erwartet.

Ich hatte letzte Woche die RC bereits auf meinen Desktop sauber neu installiert und dadurch schon ein paar Erfahrungen sammeln können. Kurz: Alle Anwendungen laufen, das Betriebssystem fühlt sich sehr gut an, ist angenehm schnell und stabil.

Beim Upgrade war das nicht anders. Einzig zwei Kopierschutzanwendungen versagten den Dienst (unter anderem Starforce), woran ich aber auch nichts ändern werde. Die Daemon Tools sind in meiner alten Version nicht kompatibel, da muss ich updaten, wenn ich sie wieder brauchen sollte.

Problematisch wurde es erst bei der Einwahl in das Firmen-WLAN, was ich bereits in einem anderen Eintrag abgehandelt habe.

Erfreulich: Die Samsung-Programme zur Regelung des WLAN, der Energiemodi und der Bildschirmhelligkeit laufen anstandslos, wie schon von Vista gewohnt. Fehlende Treiber (Grafikkarte) wurden sofort über das Windows Update nachinstalliert, inkompatible Hardware gibt es keine. Alles funktioniert!

Auffallend gut an der 7 RC: Die neue Remotedesktopverbindung. Diese unterstützt nun auch die Desktopeffekte von Win 7 zu Win 7. Alle Animationen und Transparenzien sind also auch aus der Ferne verfügbar. Tolles Eyecandy! Sogar Videostreams lassen sich damit Remote flüssig darstellen – entsprechende Anbindung vorausgesetzt.

Eine Änderung scheint es in der Leistungsbewertung der Hardware von 7 gegeben zu haben. So ist der CPU-Score meines Notebooks um 0,5 Punkte, der der Festplatte um 0,3 Punkte höher als bei Vista. Der Arbeitsspeicher verlor 0,1 Punkt, die Grafikkarte im 3D-Modus 0,3. Zumindest bei der Grafikkarte will ich dies aber auf die frühen Treiber zurückführen. Unter x64 zeigte sich die gleiche „Problematik“. Wenn dies kein Fehler ist und Vista nicht noch nachgepatcht wird, ist es in Zukunft schwer Werte von Vista mit denen von 7 zu vergleichen.

Was sonst noch stören könnte: Hin und wieder finden sich ein paar englische Dialoge in dem ansonsten gut eingedeutschtem Betriebssystem. Da sollte man einem Release Candidate aber nicht zu nachtragend sein. Wenn das das einzige Problem bleiben sollte: Bitte!

Eine ausführliche Auflistung der Neuerungen für Endanwender finden sich auf:
http://blogs.technet.com/sieben/archive/2009/05/04/was-ist-neu-im-windows-7-rc-aus-endanwendersicht.aspx

Die Änderungen von Beta zu RC werden auf dem gleichen Blog beschrieben:
http://blogs.msdn.com/e7/archive/2009/02/26/some-changes-since-beta.aspx
http://blogs.msdn.com/e7/archive/2009/03/13/a-few-more-changes-from-beta-to-rc.aspx

One Response to “Windows 7 RC: Erster Erfahrungsbericht”


  1. […] Januar 2009 Update: Hier steht nun auch der Erfahrungsbericht zu der Windows 7 RC […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: