Windows 7 Beta – Erster Erfahrungsbericht

9. Januar 2009

Update: Hier steht nun auch der Erfahrungsbericht zu der Windows 7 RC bereit!

Seit kurzem ist die Windows 7 Beta verfügbar. Grund genug diese (in Form der 32bit-Version) gleich auf meinem Notebook zu installieren!

Dabei handelt es sich um ein Samsung R560 Madril (P8600, 4GB Ram, 9600GT Grafik, 15,4”), welches zum Testen mit einer alten 120GB HDD ausgerüstet wurde um so mein eigentliches System nicht zu gefährden.

Der Installer von Seven kommt einem dabei recht bekannt vor, da dieser auch bei Vista zum Einsatz kam. Die Installation an sich ist wenig spannend. Nach 20 Minuten ließ sich Windows zum Ersten mal nutzen. Erste Auffälligkeit: Kein Videotreiber, nur eine Standardausführung und somit auch kein Aero. Allerdings wurde im Hintergrund schon ein aktueller Nvidia-Treiber geladen, so dass nach einem Neustart auch das Bild stimmte.

Alle anderen Treiber wurden automatisch gefunden und installiert. Selbst Hand anlegen? Unnötig! Einzig die Helligkeitsregelung funktionierte bei meinem Samsung-Gerät mal wieder nicht, das kannte ich schon von Windows Vista. Also das entsprechende Hilfs-Programm im Vista-Kompatibilitätsmodus installiert. Und siehe da: Nichts – Die Regelung funktioniert nicht. Zwar habe ich jetzt einen Schieberegler im Mobility Center, dieser ist jedoch ohne Funktion. Gleiches für das von Samsung mitgebrachte Programm. Vor allem in dunklen Räumen ist das nervig, da das Bild schon sehr hell ist und das Arbeiten unangenehm macht.

Ansonsten: Erstaunlich, dass nach dem Start nichts los ist. Hat Vista noch wie wild auf der Platte gearbeitet ist bei Seven Ruhe. Schön! Ingesamt fühlt sich das neue OS schon in der Beta wie eine Mischung aus Vista und XP an. Hübsch und einfach wie Vista und reaktionsschnell wie XP. Ich denke das ist genau das, was man sich auch schon vom Vorgänger gewünscht hat.

Weitere Auffälligkeit: Schon wieder eine neue WLAN-Konfiguration. Allerdings wurde sie wirklich besser, so lassen sich Zugangsdaten für Radius-Authentifizierung direkt hinterlegen und bearbeiten. Nicht wie bei XP und Vista immer auf den Balloon-Tipp warten.

Auch die Libraries wissen zu gefallen, so können beispielsweise Videodateien auf mehreren Partitionen verteilt sein, sie werden dennoch alle in einem Ordner angezeigt. Die Verteilung der Daten übernimmt Seven dabei selbst.

Passend dazu ist auch der Explorer noch etwas hübscher geworden, auch wenn er jetzt stärker dem Finder eines anderen Betriebssystems ähnelt😉

Insgesamt bin ich positiv überrascht. So sehr, dass direkt mein Vista dagegen tauschen würde, wäre es nicht noch eine Beta und würde im August auslaufen.

Der einzige Grund mein Notebook bisher mit einem 32bit-Betriebssystem zu betreiben war die Notwendig die Samsungs-Software zu benutzten, welche nur damit läuft. Da diese aber mit Seven auch in 32bit keine Funktion mehr hat, werde ich die Platte noch einmal platt machen und gucken ob sich die Beta auch in 64bit so gut schlägt.

Wie sich diese Version schlug steht hier: Windows 7 Beta – Zweiter Erfahrungsbericht (x64)

12 Responses to “Windows 7 Beta – Erster Erfahrungsbericht”

  1. techngames Says:

    Klingt ja fürs erste recht Positiv. Ich frage mich ob es Microsoft wirklich mal geschafft haben sollte ein Betriebssystem zu entwickeln, dass seine Kunden zufrieden stellt.

    ICh würde es selbst auch gerne mal testen, aber leider funktionieren ja im Augenblick die Downloadserver nicht. Schade. Vielleicht klappts aber noch vor August.

  2. bathroomreading Says:

    Viel Glück dabei! Ansonsten soll es im Netz ja auch noch andere Quellen geben, sagt man😉
    Wenn die Presse mitspielt wird 7 sicherlich ein großer Erfolg – vor allem auch mit den Touchfunktionen.

  3. cabrinus Says:

    hey dein Ergebnis kann ich nur bestätigen. Ich habe das kleine Samsung R560 -Maloz Modell. Bisher läuft es ohne Probleme, die 64Bit Version kann man sich wohl erst mal sparen. Hat sich schon was wegen der Helligkeitsreglung getan? Ansonsten läufts prima, sogar Fallout 3 funktioniert sehr gut.

  4. bathroomreading Says:

    Guck mal in deinen Device Manger (Gerätemanager). Da kann es sein, dass der SM BUS Controller nicht mit Treibern versogt wurde – hier funktioniert der Chipset Driver von aus dem Downloadcenter von Samsung.

    Zur Helligkeitsregelung: Ich werde mal bei Gelegenheit nach einer Software als Ersatz suchen, die das kann. Bin da aber eher skeptisch. Hier wird Samsung seine Software anpassen müssen.


  5. […] Windows 7 Beta – Erster Erfahrungsbericht @ bathroomreading.wordpress.com) […]

  6. Cabrinus Says:

    hm ja du hast recht, dort ist noch ein SM-BUS Gerät nicht erkannt. Leider kann ich den Chipsatztreiber nicht installieren, vonwegen nicht für dieses BEtriebssystem. Oder soll ich Ihn über den Kompati….Assistenten installieren?

  7. bathroomreading Says:

    Genau. Am einfachsten Rechtsklick auf die Setup-Datei, Eigenschaften (Properties), Kompatibilität (Compatibility), und dort dann Vista wählen. Dann läuft das Setup problemlos durch.

  8. admin Says:

    1. Installation
    Es installiert sich schneller als Vista habe ich das gefühl, habe es aber nicht gemessen.
    Man muss auch weniger Schritte machen und es kommen nur fragen am anfang und am Schluss sonst nicht.

    2. Performance
    Ich finde es schneller als Vista, es läuft flüssiger, es ist in etwa wie XP vielleicht ein bisschen langsamer, aber nicht sehr.

    3. Handhabung/Bedienung
    Ich finde die neue Taskleiste schön gemacht, die JumpList ist eine gute idee.
    Ich finde es hat sich verbessert gegenüber Vista.

    4. Neuerungen
    Die neue Taskleiste finde ich gut wie schon gesagt, es gibt auch noch so ein button, der macht alle fenster durchsichtig, und wenn man in der Miniaturansicht ein Fenster berührt dann werden alle anderen durchsichtig.
    Der Windows Media Player liegt jetzt in der Version 12 vor, er kann jetzt AACs abspielen und viele Videoformate gehen auch ohne Codecs.

    5. Style
    Der Bildschirmhintergrund ändert sich wenn man es einstellt, es gibts verschiedene themes.

    6. Kompatibilität
    Ich hab die 64-bit Version und es laufen alle Programme, die ich bis jetzt installiert habe, als antiviren programm habe ich avira-antivir, in der Finalversion soll ein Antivirenprogramm installiert sein.
    Opera z.b läuft und auch andere programme und ich habe auch schon von anderen gehört das viele neue wie auch alte games und 10 jahre alte hardware läuft.
    Es werden auch mehr geräte automatisch erkannt und dafür treiber installiert, ich musste lediglich meinen WLAN treiber installieren, alles andere ging automatisch.

    7.Allgemein
    Es gibt keine sidebar mehr, man kann die Gadgets auf dem Desktop verteilen.

    8. Probleme und Fragen
    Keine Probleme, keine Fragen.😀


  9. […] Im Gegensatz zu der Beta habe ich mich nach einem CompletePC-Backup zu einem Upgrade meines Produktivsystems auf 7 RC entschieden. Die Installation war langweilig: Keine Probleme, keine Fehler. Nach einer gefühlten Stunde und ein paar Neustarts war Windows dann wieder ein nutzbar. Der erste Eindruck war bestens, alles war wie erwartet. […]

  10. Sleepyalexks Says:

    Um die Display helligkeit zu regulieren sollte es möglich sein mit hilfe des Treibers für eure NV9600GT die leucht helligkeit zu drosseln.
    Zu mindest wurde bei einem anderen OS dieser Trick bei dem Notebook auch genutz. Ich werde mir jetzt mal ne W7 Beta organisieren und mal schauen ob ich mich damit anfreunden kann ansonsten versuch ich mal leo 10.5.6

  11. bathroomreading Says:

    Ja, das stimmt, in der RC geht dies mittlerweile auch problemlos (aber umständlich): Ich verweise mal auf den befreundeten Blog welt-held.de (http://www.welt-held.de/985-windows-7-tastenkombinationen.html), wo wir in den Kommentaren dazu diskutiert haben.

  12. Casual Says:

    Hallo Zusammen,
    Ich bin auch im Besitz eines Samsung R 560 Madril, hab vor kurzem Windows 7 64 Bit installiert. Mit den Samsung Komponenten für Helligkeit usw hab ich keine Probleme, allerdings läuft bei mir Sieben an sich überhaupt nicht stabil!
    Es hängt sich immer wieder auf (selbst beim einfachen Öffnen eines Ordners) und es läuft einfach nicht sicher. Den einzigen Fehler den ich gefunden habe ist eine Fehlermedlung im Windows Protokoll unter System: „Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Ide\IdePort0 gefunden.“
    mit Quelle ATAPI.
    Kann mit dieser Fehlermeldung jemand etwas anfangen und mir weiterhelfen?
    Kann es womöglich an einem falsch installierten/ nicht installierten Treiber liegen?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: