Pendulum – Drum’n’Bass inklusive Gitarren-Riffs

30. Mai 2008

Die Vorbereitungen für das Rock im Park dieses Jahr laufen hier bei mir schon auf Hochtouren. Da auch viele Bands auftreten werden, von denen ich noch nicht viel oder auch nichts gehört habe, habe ich mal einen Streifzug durch die MySpace-Seiten der mir unbekannten Künstler gewagt.

Eine wahre Perle dabei war neben Hot Chip und The Infadels die ursprünglich australische Band „Pendulum„, die sich in der Drum’n’Bass-Szene schon einen guten Namen gemacht haben. Bei einem Brett wie „Fasten your Sealtbelts“ auch kein Wunder..! Vor allem die sehr gelungene Mischung aus Eletro und Gitarrenmusik gefällt und erinnert an eine kosequente Apollo 440 Weiterentwicklung. Viel Spaß beim Reinhören!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: