Zwei Wochen sind jetzt seit dem Defekt vergangen, der Monitor befindet sich die ganze Woche bereits bei Samsung. Ohne Reaktion bisher.

Advertisements

24h Shopping

27. November 2007

Jetzt muss ich doch auch mal ein wenig Werbung machen für den Konsum! Vielleicht kennt der eine oder andere (vielleicht sogar durch das Studium von istartedsomething.com ?) die Seite woot.com. Dabei handelt es sich um einen etwas anderen e-Commerce Ansatz: Der Shop bietet jeden Tag einen neuen Artikel an, jeweils für nur 24 Stunden. Den dafür aber extrem günstig. So konnte man dort schon für weit unter 90 $ (nicht EURO!) einen Zune kaufen. Manchmal sind die Angebote technoaphil (wie der Roboterstaubsauger, für einen Bruchteil von dem, was man hier bei ebay gezahlt hätte), manchmal aber auch uninteressant und kitschig. Das Ganze wird jeweils angereichert von einer spassigen Beschreibung, die die Eigenschaften zumeist eher nebenbei erwähnt.

„Tolle Idee!“ haben sich findige Menschen in Deutschland gedacht und das Konzept kopiert.
Wenig kreativ fiel der Name dann auf guut.de, dazu kam noch einen unmoderierte Kommentarfunktion (can you say web 2.0?). Und heute nun bin ich dem Angebot erlegen, ein T-Shirt von a-better-tomorrow.com hats mir angetan – für versandkostenfreie 12 EUR. Bezahlbar per Lastschriftverfahren oder Kreditkarte. Genau was für mich. Einfach nur schnell Daten eintippern und auf die Lieferung freuen. Schaut mal rein, es lohnt sich!

Und dann wäre es mir fast entgangen: Der 1000. Besucher hat sich neulich hier blicken lassen. Toll! Und das, obwohl ich (praktisch) keine Werbung für den Blog mache 😀

Im Test: Der Samsung-Service

25. November 2007

Was bisher geschah: Wie letzte Woche geschrieben hat mein Samsung 225MW Monitor/TV nach einem Tag den Geist aufgegeben.

Der Defekt trat Donnerstag Abend letzer Woche auf, am Freitag Mittag dann mein Anruf bei der Samsung Hotline. Nach Aufnahme meiner persönlichen Daten bekam ich eine Kundennummer und wurde an den technischen Support weitergeleitet. Dort wurden meine Angaben nochmal geprüft und ich konnte endlich mein Leid mit dem Gerät schildern. Die Frage ob ich ein Leihgerät haben möchte habe ich natürlich mit „Ja“ beantwortet. Versichert wurde mir, dass das Leihgerät mindestens gleichwertig sei. Schön! Idealerweise, da ich einen richtigen Techniker in der Leitung hatte, konnte ich noch ein paar technische Fragen loswerden, von denen ca. die Hälfte beantwortet werden konnten. So zum Beispiel: Was genau war die Problemursache bei meinem Gerät, war dies ein „Known-Error“,  warum leuchten meine Sensortasten nicht, wieso funktioniert die Bild-In-Bild-Funktion nicht mit meinem über Scart angeschlossenen DVB-T-Receiver und weitere Fragen. Man sendete mir nach dem Gespräch ein fertig ausgefülltes Reperationsformular zum Ausdrucken.

Am Montag kam dann ein Anruf mit unterdrückter Nummer. Der Samsungservice setze mich in Kenntnis, dass kein Leihgerät verfügbar wäre. Meine Optionen: Auf ein Leihgerät warten oder was anderes nehmen. Ich entschied mich für das nächstbeste, einen 19 Zöller mit TV-Tuner.

Es sollten jetzt vier weitere Tage vergehen, bis GLS am Donnerstag die Geräte tauschen wollte. Leider war gerade zu der Zeit niemand zu Hause, darum kamen sie am Freitag wieder, natürlich ohne passende Versandverpackung für meinen Monitor, so dass das Gerät in meinen Originalkarton versendet wird.

Sobald ich wieder was von Samsung höre gibt es hier die Neuigkeiten.  Bisher verstrichene Zeit (vom Defekt bis zum Leihgerät): 1 Woche.

Tipps Tipps Tipps

22. November 2007

Heute mal was wirklich nützliches: Ein Musiktipp! Dieser Song wird seit kurzem mit dem Zune 2 ausgeliefert, und ist ein echter Kracher, der schon Anfang des Jahres viele gute Kritiken erntete. Warum ich dennoch vorher von dieser Musik nichts gehört habe…

Speziell geht es hierbei um Pop Levi, der mit experimentell-60/70er-Jahre-Musik in aktuellem Gewand auf seinem Album „The Return To From Black Magick Party“ daherkommt.

Pop Levi

CDStarts.de hält fest:
„Doch all´ die Erinnerungen an Gestriges und Musikhistorisches verblassen zugunsten der gehörigen Spielfreude und Sangeslust (u. a. in höheren Stimmregionen), die Pop Levi höchsteigen verpackt und dabei einen Suchtfaktor entfacht, den man spüren muss, um ihn zu verstehen.“
Stimmt.

Mehr zu Pop Levi unter poplevi.com oder in einschlägigen Onlinestores.

Tech-Recipes

Eine Rezeptdatenbank für all, die sich mit IT beschäftigen hat tech-recipes.com aufgebaut. Die Seite bietet ganz allgemein Tipps, Tricks, Hacks und Anleitungen zu allem, was mit dem Computer zu tun hat. Meist hilfreich (Rapidshare-Downloadlimits umgehen 😉 ), hin und wieder überflüssig (wie die Anleitung, wie man in Zune2 ID3-Tags bearbeitet). Insgesamt ein wenig wie Scribd, nur schneller und dreckiger.

Christoph Strässer, Niels Annen, Axel Berg, Lothar Binding, Marco Bülow, Siegmund Ehrmann, Gabriele Frechen, Martin Gerster, Renate Gradistanac, Angelika Graf, Gabriele Groneberg, Gabriele Hiller-Ohm, Christel Humme, Josip Juratovic, Anette Kramme, Ernst Kranz, Jürgen Kucharczyk, Katja Mast, Matthias Miersch, Rolf Mützenich, Andrea Nahles, Ernst Dieter Rossmann, Bernd Scheelen, Ewald Schurer, Wolfgang Spanier und Ditmar Staffelt

eBay-Wahhhhn

18. November 2007

Die „bei eBay bekommst du alles billiger“ – Zeiten sind schon eine Weile vorbei. Deutlich merkt man das, wenn man mal nach dem neuen Samsung F700 (von den Vodafone Marketingexperten „Qbowl“ genannt) sucht. Der Mindestpreis liegt da bei 400 EUR zuzüglich Versandkosten. Als Sofortkauf auch ab ca. 450 EUR. Ein tolles Angebot, würde man das Gerät – ohne Versandkosten – nicht in jedem Vodafoneladen für nur 399 EUR ohne Vertrag bekommen. Sollten die Preise noch ein wenig steigen, sollte ich mal schön bei Vodafone shoppen gehen 😉

Samsung F700

Ebenso unerfreulich wie die fehlende Intelligenz mancher eBay-Kunden sind meine neusten Erfahrungen mit Samsung. Mein neuer 225MW ist echt toll. Jedenfalls 24 Stunden lang war er es, bis er kaputt ging. Effektive Nutzungsdauer: ca. 3 Stunden. Darum gibt es also drei Jahre Garantie mit Vor-Ort-Austausch…

Samsung 225MW